dr. stefanie baasch – konzepte | kommunikation | evaluation

de | en

Veröffentlichungen und Vorträge

Veröffentlichungen

2018

  • Baasch, S. (2018). Smart und angepasst? Konsument*innen im digitalisierten Stromnetz. In: Bauriedl, S., Strüver, A. (Hrsg.): Smart City. Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten. transcript. S. 299-308.
  • Baasch, S. (2018). Transformation in der Umweltpsychologie. Zwischen Akzeptanzbeschaffung, Empowerment und Forschungsgegenstand. Umweltpsychologie 22(1), 160-166.

2017

  • Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Umweltbezogene Partizipation als gesellschaftliche und methodische Herausforderung. Umweltpsychologie 21(2), 11-33.
  • Baasch, S. (2017). Partizipationsverständnisse im Bewerbungsprozess um die olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg. In Förster, J., Hebbel-Seeger, A., Horky, T. & Schulke, H.-J. (Hrsg.): Sport und Stadtentwicklung. Meyer & Meyer Verlag. S. 240-258.
  • Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Energieverbrauch, Akzeptanz Erneuerbarer Energien. Umweltpsychologie 21(1), 25-28.
  • Moczek, N., Bauer, N., Baasch, S., Scheffler, D. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Standing der Umweltpsychologie. Umweltpsychologie 21(1), 101-105.

2016

2015

  • Baasch, S., Schaub, M., Linne, K., Schomburg, N. & Neuroth, T. (2015). Akteure/innen und Netzwerke der kommunalen Energiewende Wolfhagens. In Wagner, H.- J. & Verhoog, M. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Bd. 6: Akteure und Netzwerke. LIT-Verlag. S. 49-57.
  • Linne, K. & Baasch, S. (2015). Energiewende mit Kindern und Jugendlichen gestalten. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.): Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 47-56.
  • Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Die Umweltstiftung Energieoffensive Wolfhagen als Instrument der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.) Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 89-98.
  • Schomburg, N., Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Projektbüro Energie|Offensive|Wolfhagen. Schnittstellenkommunikation und Förderung der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5: Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 17-26.

2014

  • Bauriedl, S., Baasch S, Görg, C. (2014): Anpassung im Interessenskonflikt. Klimawandel-Governance als Aushandlungsprozess vielfältiger Akteure. In Knieling, J. & Roßnagel, A. (Hrsg.). Governance der Klimaanpassung. Akteure, Organisation und Instrumente für Stadt und Region. Oekom-Verlag. S. 29-46.

2013

  • Baasch, S. (2013). Klimaanpassungspolitiken in Deutschland – Welche Rolle spielt Gerechtigkeit? In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 37-54.
  • Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.) (2013). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag.
  • Baasch, S., Gottschick, M. & Knierim, A. (2013). Partizipation und Klimawandel – ein Resümee. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 269-279.
  • Bauriedl, S., Baasch, S., Rau, I., Kropp, C. & Knierim, A. (2013). Konzeptionelle Überlegungen zum Begriff „Betroffenheit“ in der sozialwissenschaftlichen Partizipationsforschung. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 121-130.
  • Bauriedl, S., Görg, C., Baasch, S., (2013): Klimawandel – Governance: Anpassung politischer Strukturen an Herausforderungen des regionalen Klimawandels. In: Roßnagel, A. (Hrsg.): Regionale Klimaanpassung. Herausforderungen – Lösungen – Hemmnisse – Umsetzungen am Beispiel Nordhessens Klimaanpassung in Nordhessen. Kassel University Press, 525-567.

2012

  • Baasch, S. (2012). Gerechtigkeit als Aspekt von Klimawandel-Governance. Umweltpsychologie, 16(2), 86-103.
  • Baasch, S., Bauriedl, S., Hafner, S. & Weidlich, S. (2012). Klimaanpassung auf regionaler Ebene: Herausforderungen einer regionalen Klimawandel-Governance. Raumforschung und Raumordnung, 70, 191-201.

2011

  • Baasch, S. & Ittner, H. (2011): Are we talking about the same thing? Cognitive interview pretesting in environmental psychology. Umweltpsychologie, 15(2), 152-170.
  • Beck, S., Bovet, J., Baasch, S., Reiß, P. & Görg, C. (2011). Synergien und Konflikte von Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Umweltbundesamt. Verfügbar unter: http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/461/publikationen/4178.pdf
  • Baasch, S. (2011). Event-driven security policies and spatial control: the 2006 FIFA World Cup. In Bennett, C.J. & Haggerty, K.D. Security Games. Surveillance and Control at Mega-Events. Routledge, S. 103-119.

2010 - 2007

  • Baasch, S. (2010). Ein Wintermärchen nach dem Sommermärchen? Die Erfolgschancen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im Vergleich mit der WM 2006 in Deutschland. In Haferburg, C. & Steinbrink, M. (Hrsg.): Mega-Event und Stadtentwicklung im globalen Süden. Die Fußballweltmeisterschaft 2010 und ihre Impulse für Südafrika. Brandes & Apsel,  S. 76-95.
  • Baasch, S. (2009). Herstellung von Sicherheit und Produktion von Kontrollräumen im Kontext von Großevents: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Hamburg. Dissertationsschrift. http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2009/4023/pdf/Dissertation__Baasch.pdf
  • Bauriedl, S., Baasch, S. & Winkler, M. (2008). Die klimagerechte europäische Stadt? Siedlungsstrukturen, städtischer Lebensstandard und Klimaveränderungen. RaumPlanung 137,  67-71.
  • Hunecke, M. & Baasch, S. (2007). Inhaltsanalyse von Werbung und Artikeln zur Mobilität. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Alba Verlag, S. 55-60.
  • Hunecke, M., Baasch, S. & Langweg, A. (2007). Bewertung von Kommunikationsmaßnahmen im ÖPNV aus Nutzersicht. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Alba Verlag, S. 61-82

Vorträge (Auswahl)

  • 2018

    • Partizipation in Umweltkontexten - Kritik und Weiterentwicklung. Vortragsreihe "Partizipation und Nachhaltigkeit" am artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit. Bremen
  • 2017

    • Zwischen Akzeptanzbeschaffung, Empowerment und Analyse. Umweltpsychologische Ansätze in Transformationssettings. Tagung "Die 'große Transformation' - Beitrag der Umweltpsychologie". Berlin
  • 2016 

    • Wörterbuch Klimadebatte. Buchvorstellung und Diskussion (mit Dr. Sybille Bauriedl, Universität  Bonn). In Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung und dem Kurt-Eisner-Verein. München   
    • Partizipationsverständnisse im Bewerbungsprozess um die Olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg. 16. Internationaler Hamburger Kongress Sport, Ökonomie und Medien. Hamburg
  • 2015 

    • Erfolgreiche Umweltkommunikation mit BürgerInnen und Gestaltung von Beteiligungsverfahren. EnergieAgentur.NRW. Dortmund 
    • Zum Sanieren motivieren: Gestaltung von Kommunikationsstrategien und Beteiligungsformaten. Gebäude-Allianz Fachdialog. Berlin 
    • Was denken die BürgerInnen über die lokale Energiewende? Energiefest Wolfhagen 
    • Motivierende Kommunikationsstrategien und Beteiligungsformate. klimastadt:bauen! Bremerhaven 
    • Participation Methods. 11th Biennial Conference on Environmental Psychology (BCEP). Groningen  
    • Protecting natural habitats in Belize: between conservation and sustainable empowerment. Nordic Environmental Social Science Conference (NESS). Trondheim
    • Energy Power Plays: A struggle over scales? Nordic Environmental Social Science Conference (NESS). Trondheim
  • 2014

    • Umgang mit Kommunikationsbarrieren und unsicheren Wissensbeständen, Dialoge zwischen Wissenschaft und Praxis, Climate Service Center 2.0, Hamburg 
    • Festivalisierung von Sicherheitspolitik, 35. Kriminologische Studienwoche, Universität Hamburg  
    • Von der Stakeholderbeteiligung zur "Kultur der Teilhabe"? Partizipative Praktiken zwischen Anspruch und Wirklichkeit, 7. Workshop des Netzwerks Sozialwissenschaftliche Klimaanpassungsforschung, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, http://wupperinst.org/uploads/tx_wupperinst/AF_AG3-2_Baasch.pdf
  • 2013

    • Dealing with uncertainties in the field of adaptation to climate change. 10th Biennial Conference on Environmental Psychology. Magdeburg
    • Energy transitions on local level – the case of the renewable energy community Wolfhagen (GER). Nordic Environmental Social Science Conference. Kopenhagen
    • Creating meeting space in the community – transition management for sustainable inner city development (pilot study Wolfhagen). Informed City Conference. Berlin
    • Kulturlandschaften im Klimawandel – Konflikte, Synergien und Klimawandel. Dialogprozess im Rahmen des Gemeinsamen Raumordnungskonzepts Energie und Klima der gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg. Barnim
  • 2012

    • Umgang mit Unsicherheitsfaktoren bei der Gestaltung von Anpassung an  Klimawandel. 6. Workshop des Netzwerks Sozialwissenschaftliche Klimaanpassungsforschung. Universität Kassel
    • Reaching the 100% Renewable Energy Goal – The Case of the Renewable Energy Community Wolfhagen (Germany). 12th Biennial Conference of the International Society for Ecological Economics (ISEE). Rio de Janeiro
    • Gerechtigkeit als Aspekt von Klimawandel-Governance. Partizipationsforschung und Partizipationsverfahren in der sozialwissenschaftlichen Klimafolgenforschung. Leibniz-Institut für Agrarlandschaftsforschung e.V. Müncheberg
    • Social-scientific scenarios for discussing climate change adaptation governance at a regional level. The Governance of Adaptation – International Symposium at the University of Amsterdam
Partizipation und Klimawandel
Partizipation und Klimawandel
Oekom verlag München, 2013
ISBN-13: 978-3-86581-454-8
294 Seiten, Preis: 34,95 €