Veröffentlichungen und Vorträge


Veröffentlichungen

2018

  • Baasch, S. (2018). Smart und angepasst? Konsument*innen im digitalisierten Stromnetz. In: Bauriedl, S., Strüver, A. (Hrsg.): Smart City. Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten. transcript. S. 299-308.
  • Baasch, S. (2018). Transformation in der Umweltpsychologie. Zwischen Akzeptanzbeschaffung, Empowerment und Forschungsgegenstand. Umweltpsychologie 22(1), 160-166.

2017


Partizipation und Klimawandel
Oekom verlag München, 2013
ISBN-13: 978-3-86581-454-8
294 Seiten, Preis: 34,95 €
  • Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Umweltbezogene Partizipation als gesellschaftliche und methodische Herausforderung. Umweltpsychologie 21(2), 11-33.
  • Baasch, S. (2017). Partizipationsverständnisse im Bewerbungsprozess um die olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg. In Förster, J., Hebbel-Seeger, A., Horky, T. & Schulke, H.-J. (Hrsg.): Sport und Stadtentwicklung. Meyer & Meyer Verlag. S. 240-258.
  • Baasch, S. & Blöbaum, A. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Energieverbrauch, Akzeptanz Erneuerbarer Energien. Umweltpsychologie 21(1), 25-28.
  • Moczek, N., Bauer, N., Baasch, S., Scheffler, D. (2017). Fragen aus der Praxis Themenbereich: Kommunikation wissenschaftlicher Ergebnisse, Standing der Umweltpsychologie. Umweltpsychologie 21(1), 101-105.

2016

2015

  • Baasch, S., Schaub, M., Linne, K., Schomburg, N. & Neuroth, T. (2015). Akteure/innen und Netzwerke der kommunalen Energiewende Wolfhagens. In Wagner, H.- J. & Verhoog, M. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Bd. 6: Akteure und Netzwerke. LIT-Verlag. S. 49-57.
  • Linne, K. & Baasch, S. (2015). Energiewende mit Kindern und Jugendlichen gestalten. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.): Wettbewerb Energieeffiziente Stadt, Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 47-56.
  • Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Die Umweltstiftung Energieoffensive Wolfhagen als Instrument der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.) Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5. Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 89-98.
  • Schomburg, N., Schaub, M. & Baasch, S. (2015). Projektbüro Energie|Offensive|Wolfhagen. Schnittstellenkommunikation und Förderung der lokalen Energiewende. In Wagner, H.-J. & Sager, C. (Hrsg.). Wettbewerb Energieeffiziente Stadt. Band 5: Kommunikation und Partizipation. LIT-Verlag. S. 17-26.

2014

  • Bauriedl, S., Baasch S, Görg, C. (2014): Anpassung im Interessenskonflikt. Klimawandel-Governance als Aushandlungsprozess vielfältiger Akteure. In Knieling, J. & Roßnagel, A. (Hrsg.). Governance der Klimaanpassung. Akteure, Organisation und Instrumente für Stadt und Region. Oekom-Verlag. S. 29-46.

2013

  • Baasch, S. (2013). Klimaanpassungspolitiken in Deutschland – Welche Rolle spielt Gerechtigkeit? In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 37-54.
  • Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.) (2013). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag.
  • Baasch, S., Gottschick, M. & Knierim, A. (2013). Partizipation und Klimawandel – ein Resümee. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 269-279.
  • Bauriedl, S., Baasch, S., Rau, I., Kropp, C. & Knierim, A. (2013). Konzeptionelle Überlegungen zum Begriff „Betroffenheit“ in der sozialwissenschaftlichen Partizipationsforschung. In Knierim, A., Baasch, S. & Gottschick, M. (Hrsg.). Partizipation und Klimawandel. Ansprüche, Konzepte und Umsetzung. Oekom-Verlag. S. 121-130.
  • Bauriedl, S., Görg, C., Baasch, S., (2013): Klimawandel – Governance: Anpassung politischer Strukturen an Herausforderungen des regionalen Klimawandels. In: Roßnagel, A. (Hrsg.): Regionale Klimaanpassung. Herausforderungen – Lösungen – Hemmnisse – Umsetzungen am Beispiel Nordhessens Klimaanpassung in Nordhessen. Kassel University Press, 525-567.

2012

  • Baasch, S. (2012). Gerechtigkeit als Aspekt von Klimawandel-Governance. Umweltpsychologie, 16(2), 86-103.
  • Baasch, S., Bauriedl, S., Hafner, S. & Weidlich, S. (2012). Klimaanpassung auf regionaler Ebene: Herausforderungen einer regionalen Klimawandel-Governance. Raumforschung und Raumordnung, 70, 191-201.

2011

  • Baasch, S. & Ittner, H. (2011): Are we talking about the same thing? Cognitive interview pretesting in environmental psychology. Umweltpsychologie, 15(2), 152-170.
  • Beck, S., Bovet, J., Baasch, S., Reiß, P. & Görg, C. (2011). Synergien und Konflikte von Strategien und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Umweltbundesamt. Verfügbar unter: http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/461/publikationen/4178.pdf
  • Baasch, S. (2011). Event-driven security policies and spatial control: the 2006 FIFA World Cup. In Bennett, C.J. & Haggerty, K.D. Security Games. Surveillance and Control at Mega-Events. Routledge, S. 103-119.

2010 - 2007

  • Baasch, S. (2010). Ein Wintermärchen nach dem Sommermärchen? Die Erfolgschancen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im Vergleich mit der WM 2006 in Deutschland. In Haferburg, C. & Steinbrink, M. (Hrsg.): Mega-Event und Stadtentwicklung im globalen Süden. Die Fußballweltmeisterschaft 2010 und ihre Impulse für Südafrika. Brandes & Apsel,  S. 76-95.
  • Baasch, S. (2009). Herstellung von Sicherheit und Produktion von Kontrollräumen im Kontext von Großevents: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Hamburg. Dissertationsschrift. http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2009/4023/pdf/Dissertation__Baasch.pdf
  • Bauriedl, S., Baasch, S. & Winkler, M. (2008). Die klimagerechte europäische Stadt? Siedlungsstrukturen, städtischer Lebensstandard und Klimaveränderungen. RaumPlanung 137,  67-71.
  • Hunecke, M. & Baasch, S. (2007). Inhaltsanalyse von Werbung und Artikeln zur Mobilität. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Alba Verlag, S. 55-60.
  • Hunecke, M., Baasch, S. & Langweg, A. (2007). Bewertung von Kommunikationsmaßnahmen im ÖPNV aus Nutzersicht. In Hunecke, M., Beckmann, K. & Langweg, A.: Symbolisch-emotionales Marketing für den ÖPNV. Alba Verlag, S. 61-82

Vorträge (Auswahl)

  • 2018

    • Partizipation in Umweltkontexten - Kritik und Weiterentwicklung. Vortragsreihe "Partizipation und Nachhaltigkeit" am artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit. Bremen
  • 2017

    • Zwischen Akzeptanzbeschaffung, Empowerment und Analyse. Umweltpsychologische Ansätze in Transformationssettings. Tagung "Die 'große Transformation' - Beitrag der Umweltpsychologie". Berlin
  • 2016 

    • Wörterbuch Klimadebatte. Buchvorstellung und Diskussion (mit Dr. Sybille Bauriedl, Universität  Bonn). In Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung und dem Kurt-Eisner-Verein. München   
    • Partizipationsverständnisse im Bewerbungsprozess um die Olympischen Sommerspiele 2024 in Hamburg. 16. Internationaler Hamburger Kongress Sport, Ökonomie und Medien. Hamburg
  • 2015 

    • Erfolgreiche Umweltkommunikation mit BürgerInnen und Gestaltung von Beteiligungsverfahren. EnergieAgentur.NRW. Dortmund 
    • Zum Sanieren motivieren: Gestaltung von Kommunikationsstrategien und Beteiligungsformaten. Gebäude-Allianz Fachdialog. Berlin 
    • Was denken die BürgerInnen über die lokale Energiewende? Energiefest Wolfhagen 
    • Motivierende Kommunikationsstrategien und Beteiligungsformate. klimastadt:bauen! Bremerhaven 
    • Participation Methods. 11th Biennial Conference on Environmental Psychology (BCEP). Groningen  
    • Protecting natural habitats in Belize: between conservation and sustainable empowerment. Nordic Environmental Social Science Conference (NESS). Trondheim
    • Energy Power Plays: A struggle over scales? Nordic Environmental Social Science Conference (NESS). Trondheim
  • 2014

    • Umgang mit Kommunikationsbarrieren und unsicheren Wissensbeständen, Dialoge zwischen Wissenschaft und Praxis, Climate Service Center 2.0, Hamburg 
    • Festivalisierung von Sicherheitspolitik, 35. Kriminologische Studienwoche, Universität Hamburg  
    • Von der Stakeholderbeteiligung zur "Kultur der Teilhabe"? Partizipative Praktiken zwischen Anspruch und Wirklichkeit, 7. Workshop des Netzwerks Sozialwissenschaftliche Klimaanpassungsforschung, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, http://wupperinst.org/uploads/tx_wupperinst/AF_AG3-2_Baasch.pdf
  • 2013

    • Dealing with uncertainties in the field of adaptation to climate change. 10th Biennial Conference on Environmental Psychology. Magdeburg
    • Energy transitions on local level – the case of the renewable energy community Wolfhagen (GER). Nordic Environmental Social Science Conference. Kopenhagen
    • Creating meeting space in the community – transition management for sustainable inner city development (pilot study Wolfhagen). Informed City Conference. Berlin
    • Kulturlandschaften im Klimawandel – Konflikte, Synergien und Klimawandel. Dialogprozess im Rahmen des Gemeinsamen Raumordnungskonzepts Energie und Klima der gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg. Barnim
  • 2012

    • Umgang mit Unsicherheitsfaktoren bei der Gestaltung von Anpassung an  Klimawandel. 6. Workshop des Netzwerks Sozialwissenschaftliche Klimaanpassungsforschung. Universität Kassel
    • Reaching the 100% Renewable Energy Goal – The Case of the Renewable Energy Community Wolfhagen (Germany). 12th Biennial Conference of the International Society for Ecological Economics (ISEE). Rio de Janeiro
    • Gerechtigkeit als Aspekt von Klimawandel-Governance. Partizipationsforschung und Partizipationsverfahren in der sozialwissenschaftlichen Klimafolgenforschung. Leibniz-Institut für Agrarlandschaftsforschung e.V. Müncheberg
    • Social-scientific scenarios for discussing climate change adaptation governance at a regional level. The Governance of Adaptation – International Symposium at the University of Amsterdam

Diese Website verwendet Cookies

Für eine optimale Funktion verwendet diese Website Cookies.
Damit Sie das Angebot vollumfänglich nutzen können, müssen Sie der Verwendung zunächst zustimmen.